Überschwemmungen in NIGER

Dies ist das zweite Mal, dass das Gebiet entlang des Flusses Niger stark überflutet wurde. Während das Hochwasser im Jahr 2012 einen Pegel von 6,18 m erreicht hatte, ist er in diesem Jahr auf 6,75 m angestiegen. In der Folge wurden ganze Stadtviertel überflutet und Tausende von Lehmziegelhäusern zerstört.

Für Spenden bitte angeben: “NE 97260 Niger Flood Response”.

Ziele: Wiederaufbau der Schule Sahel Academy, der Bibelschule, der Wohnhäuser für das Personal und der Schutzmauern. Unterstützung für die grundlegendsten Bedürfnisse der afrikanischen Mitarbeiter und Nachbarn.

Gesamtkosten des Projekts: ca. 1‘000‘000 CHF

Kategorie:

Beschreibung

Die Sahel Academy, eine Primar- und Sekundarschule der SIM, ist stark betroffen. Die Schule, die ein wichtiger Faktor für die Fortführung des Dienstes von Missionarsfamilien in Westafrika ist, steht unter Wasser und ist für dieses Schuljahr (2020/2021) nicht mehr benutzbar. Das Centre Biblique de Niamey (CBN) steht ebenfalls unter Wasser. Das CBN ist ein Zentrum, welches das theologische Seminar „ESPriT“, die Cornerstone Association (christliche Schulbildung), die Internationale Evangelische Kirche sowie vier SIM-Familien und mehrere Einzelpersonen beherbergt hat. Zusätzlich zu diesen beiden SIM-Geländen haben die Überschwemmungen und Regenfälle viele Menschen in den umliegenden Gebieten ihrer Häuser, ihres Besitzes, ihrer Tiere, ihrer Gärten und oft auch ihrer Einkommensquellen beraubt. SIM Niger hat durch diese Überschwemmungen erhebliche Schäden erlitten. Es wird daher monatelange Arbeit erfordern, um das, was gerettet werden kann, zu bergen, zu reinigen oder zu reparieren und das, was nicht gerettet werden kann, zu ersetzen.

Diese Bücher, die gerettet werden konnten, zeugen vom enormen Einsatz der Helfer.