Blog

Neue Horizonte

Seit gut 2 Monaten leben wir nun mit unseren drei kleinen Kindern (4 Jahre, 2Jahre und 3 Monate) in der Regenwaldstadt Pucallpa – Peru, das Einrichten und uns zurechtfinden dauert etwas länger, als wir uns vorgestellt hatten.

Unser Ziel ist es hier in Pucallpa ein Haus für Alleinerziehende junge Mütter und ihre Kinder aufzubauen. Hier gibt es viele junge alleinerziehende Mütter, einige davon wurden durch Missbrauch Mutter. Die meisten jungen Mädchen kommen aus einfachen Verhältnissen und haben grosse innere Verletzungen. Unser Ziel ist es ihnen praktisch zu helfen, vor allem aber Jesu Liebe weiterzugeben. Wir sind überzeugt, dass ihre Verletzungen nur von Gott wirklich geheilt werden können. Das Landstück dazu haben wir dank Gottes Führung und grosszügiger Spenden bereits. Nun sind wir damit beschäftigt Kontakte zu Peruanern aufzubauen und so Mitglieder für den Verein zu finden, das Landstück zu verwalten und wichtige Kontakte zu bereits existierenden Organisationen aufrecht zu erhalten. Ab August wird Eveline einmal in der Woche in einer Anlaufstelle für alleinerziehende Schwangere mitarbeiten, um so erste Kontakte mit Hilfesuchenden knüpfen zu können.

Für unser Landstück mussten wir eine Person einstellen, welche es pflegt und gleichzeitig bewacht, damit niemand einfach sein Haus darauf baut. Es ist sehr herausfordernd mit Angestellten umzugehen, da man immer alles kontrollieren muss und nicht einfach vertrauen kann. Dies braucht viel Zeit und Kraft…Jeden Tag wenn wir unterwegs sind lernen wieder etwas Neues im Umgang mit den Peruanern hier in der Selva. (Regewald)

Immer wieder dürfen wir Gottes Führung erleben, zum Beispiel führte Er uns schon zwei Mal an Personen heran, welche wir gerne kontaktieren wollten. Überhaupt können wir sehen wie Gott alles vorbereitet hat, dies ist sehr überwältigend.

 

Eveline Portugal-Geiser